​Apps & ​Software

Flux Blaulichtfilter

​F.Lux - ​Blaulichtfilter

​​Alle elektronischen Geräte mit Bildschirm haben oft einen hohen Blaulichtanteil. Bist du diesem Blaulicht besonders abends ausgesetzt, kann das die Produktion von Melatonin, deinem Schlafhormon, stören und dafür sorgen, dass du schlechter (ein-)schläfst. Musst du in den Abendstunden noch arbeiten, hilft dir f.lux dabei, das Blaulicht aus deinem PC-/Laptop rauszufiltern; auch zeitgesteuert. Großartige Software und völlig kostenlos. Moderne Smartphones haben einen Blaulichtfilter an Board, der zeitgesteuert aktiviert werden kann. Hier benötigst du also keine separate App.

Pzizz Schlafapp

​Pzizz - ​Schlafapp

​​​Für alle, die regelmäßig Einschlafstörungen haben, könnte Pzizz eine wunderbare Möglichkeit sein, etwas dagegen zu tun. ​Pzizz wurde mit Wissenschaftlern und Schlafforschern zusammen entwickelt. Bestimmte Musik in bestimmten Frequenzen kann dir beim Einschlafen helfen. Das ist die Grundidee von Pzizz. Die Entwickler von Pzizz haben die Ergebnisse von Studien zur Schlafforschung in Musik “übersetzt” und in die App integriert. Außerdem lernt die App mit einer integrierten künstlichen Intelligenz bei jeder Nutzung dazu. ​

Alarmy Weckapp

​Alarmy - ​Weckapp

​Alarmy ist eine abgefahrene Smartphone App, die all denen helfen soll, die morgens nur schwer aus dem Bett kommen. Statt den Wecker einfach auszuschalten oder die Snooze-Taste zu drücken, musst du bestimmte vorher festgelegte Aufgaben (Rechenaufgabe, Schütteln, Strichcode scannen, Bild aufnehmen, etc.) lösen, um den Alarm zu deaktivieren. Ich verspreche dir: Danach bist du garantiert wach. Alarmy ist mein Geheimtipp für alle Morgenmuffel und Menschen, die morgens schlecht aus dem Bett kommen.


Headspace Meditationsapp

​Headspace - ​Meditation

​Headspace ist meiner Meinung nach die perfekte App für alle, die in die Welt der Meditation einsteigen wollen, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Seit kurzem ist sie sogar ganz auf Deutsch verfügbar. Headspace führt dich mit einigen sehr schönen und liebevoll gestalteten Animationen und zahlreichen geführten Meditationen zu den verschiedensten Themen an die Meditationspraxis heran. Hast du das lange genug gemacht, kannst du dann später deine eigenen Mediationen ausprobieren. Headspace ist absolut empfehlenswert; ich nutze sie heute noch, obwohl ich schon Jahre meditiere.


7Mind - Meditationsapp

​7Mind - ​​Meditation

​​Als Headspace nur auf englisch verfügbar war, hab ich mal in 7Mind reingeschnuppert, da das die meiner Meinung nach beste Alternative auf dem deutschen Markt war. Zum einen ist die App sehr schön und übersichtlich aufgebaut und zum anderen mag ich den 7 Mind Podcast mit René Trader sehr gerne (sympathischer Typ). Ich war da aber schon zu weit fortgeschritten und 7 Mind meines Erachtens eher für Anfänger. Die ersten 7 Einführungsmeditationen sind kostenlos und je nach gesetzlicher Krankenkasse bekommst du 7 Mind sogar für ein gesamtes Jahr kostenlos. Also wenn das kein Grund ist, zu meditieren...

Codecheck App

​​Codecheck - ​App

​Mit dieser kostenlosen App scannst du den Barcode von so ziemlich jedem in Deutschland erhältlichen Produkt (Lebensmittel, Kosmetik, etc.) und schon bekommst du alle wichtigen Infos, wie z.B. die Nähr- oder auch Schadstoffe auf einen Blick. So weißt du genau, was du da zu dir nimmst oder aufträgst. Mittlerweile gibt es eine recht große Community, die eigene Kriterien hinzufügt und auch Produkte bewertet. Das Scannen geht extrem schnell und ist einfach. Eine großartige App und super Hilfe für deinen Alltag.

FocusatWill

​​Focus@Will - App

​Ein Tool — mit einem zugegebenermaßen etwas seltsamen Namen — was mir sehr dabei hilft, mich beim Arbeiten oder Lesen zu fokussieren und produktiv zu sein. Diese App spielt sogenannte “Brain Music”. Es gibt Studien, die zeigen, dass bestimmte Hintergrundgeräusche uns helfen können, fokussierter und produktiver zu sein. Dieses Tool gibt dir Zugriff auf ganz spezielle, neuro-wissenschaftlich erprobte Musik, die für fokussiertes Arbeiten moduliert wurde. Da jeder Mensch individuell ist und einen ganz eigenen Charakter hat, bietet Focus@Will verschiedene Musikarten für verschiedene Menschentypen. Die App zahlt sich monatlich mehrfach aus.

Brain.fm

​​Brain.fm - ​App

​Brain.fm ist Focus@Will recht ähnlich, hat aber ein paar andere Funktionen und arbeitet mit künstlicher Intelligenz. Mit ca. 6 € monatlich ist es auch ein wenig günstiger. Für einmalig 150 € bekommst du sogar einen lebenslänglichen Zugang, was sich anbietet, wenn du die App täglich im Einsatz hast. Brain.fm hat folgende Funktionen: Focus, Relax, Meditate, Recharge und Sleep. Du kannst sie also nicht nur nutzen, um produktiver zu arbeiten, sondern du kannst mit Brain.fm auch meditieren und besser in den Schlaf kommen. Brain.fm kann browserbasiert genutzt werden, ist aber auch als App für Android und iOs erhältlich.

Pocket

​Pocket - später lesen

​​Diese kostenlose & geniale App, die auch über den Browser geöffnet werden kann, hat es in sich. Wenn du über einen Artikel stolperst, für den du gerade keine Zeit, keine Lust oder keine Energie hast, schickst du ihn einfach an Pocket und vergisst ihn. Hast du dann mal etwas Muße, öffnest du die App und liest direkt in Pocket alle vorher gespeicherten Artikel in Ruhe durch. Pocket reduziert die Optik auf das Wesentliche: Den Text. Selbstverständlich kannst du aber auch von hier direkt zur Original-Quelle wechseln. Ich speichere nicht nur Artikel, sondern auch Links zu Shops, Youtube Videos und Online-Kurse in Pocket. Es vergeht nicht ein Tag ohne Nutzung dieser App.

Blinkist

​Blinkist - Bücher in Kurzform

​​​​​Du liest gerne Sach- und Fachbücher, hast aber nur wenig Zeit dafür? Dann könnte die App Blinkist genau das Richtige für dich sein. Blinkist gibt es seit 2012 und kommt — wie soll es anders sein — aus Berlin. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sachbücher in sogenannten Blinks auf das Wichtigste runterzubrechen und zusammenzufassen. Das Ganze in einem sehr überschaubaren Umfang, sodass du die Kernaussagen eines Buches in nur maximal 15 Minuten konsumieren kannst. Ich kenne einige dicke Schinken, die lediglich eine einzige Kernaussage haben. Und dafür will ich keine 350 Seiten und mehr lesen müssen. Darum liebe ich Blinkist so sehr.

HappyCow

​​​Happy Cow - ​Restaurantapp

​​​An meinem Wohnort kenne ich die Läden, die vegetarische oder vegane Optionen anbieten. Diese kann man momentan noch an einer Hand abzählen. Aber in fremden (Groß-)Städten und Ländern eben nicht. Hier kommen Apps wie Happy Cow ins Spiel. In der Basic-Version ist Happy Cow kostenlos; diese ist meiner Meinung nach absolut ausreichend. Mit den Werbeeinblendungen wirst du leben müssen. Du wählst vorab, welche Art Restaurants du dir anzeigen lassen möchtest: Vegetarisch, Vegan, veggi-freundlich oder “normal”. Nach deiner Auswahl zeigt dir die App die Restaurants in der Nähe inkl. Öffnungszeiten, Beschreibung, Standort, Bewertung und Bilder.

Seven - die Trainingsapp

​​​Seven - Trainingsapp

​​​Seven ist eine absolut großartige App, um kurze Workouts in deinen Alltag zu integrieren. Jedes Workout in dieser App dauert lediglich 7 Minuten und diese Zeit sollte jeder haben, um sich fit zu halten. Optisch ist die App unfassbar cool. Und sie ist sehr übersichtlich aufgebaut. Jedes Workout ist speziell für ein bestimmtes Ziel ausgelegt und die animierten Videos, die die einzelnen Übungen erklären, sind Bombe. Bevor du ein Workout startest, siehst du, für wen es geeignet ist, was genau du damit erreichst (Kraft, Ausdauer, Mobility, etc.) und auch bereits die einzelnen Übungen, die dich erwarten. Es gibt eine kostenlose Version, die zum Einstieg ausreichend ist. Ich habe mir aber für 4 Euro monatlich die Vollversion gegönnt, um Zugriff auf alle Workouts zu haben.


Coach.me

​​Coach.me - App

​Ein fantastisches Werkzeug, um gesunde Gewohnheiten zu etablieren oder ungesunde Gewohnheiten abzulegen. Coach.me gibt es als App fürs Smartphone, aber auch als Browser-Version. Das Prinzip ist ganz einfach: Du legst alle deine Gewohnheiten an und hakst täglich alles ab, was du bereits erledigt hast. Zu den gängigsten Gewohnheiten wie Meditation, Sport, etc. gibt es bereits bestehende Einträge auf der Plattform, die du ganz einfach übernehmen kannst. Hast du aber ganz spezielle und auf dich zugeschnittene Gewohnheiten, so kannst du sie im Handumdrehen auch selbst anlegen. Du kannst einstellen, ob die Coach.me-Community deine Aktivitäten auf der Plattform einsehen und dich u.U. motivieren soll oder ob du das lieber für dich behalten möchtest.

Offtime

​​​​Offtime - ​​​App

​​​​Wenn es dir geht wie mir, ist die Beziehung zu deinem Smartphone eine Hass-Liebe. Das Ding ist definitiv eine geile Erfindung und eine Bereicherung für mein Leben, aber manchmal auch nervtötend und ein großer Stressor.  Wer versuchzt, seine Handysucht in den Griff zu kriegen, dem kann ich die Smartphone App “Offtime” des gleichnamigen Berliner Startups ans Herz legen. Offtime kommt mit einer ganzen Rutsche von großartigen Features, wie z.B. das automatische Filtern bzw. Blocken von Anrufen und Apps. Außerdem bietet sie eine detaillierte Statistik über dein Nutzungsverhalten des Smartphones. Letzteres ist besonders wichtig, um deine Smartphone-Gewohnheiten zu erkennen und zu ändern bzw. abzuschalten. Offtime ist quasi Selbstkontrolle pur​.

© ♡ www.biohacking-chris.de ♡ - made with Passion in 2019 - Impressum I Datenschutz

>